Der Sommer bei den Römern in Augusta Raurica

    Inmitten der stimmungsvollen Kulisse erlebt ihr den römischen Alltag in Workshops, wechselnden Drop-In-Angeboten und spannenden Rätselspielen. Und immer wieder sind auch Handwerker/innen, Gladiatoren und Legionäre auf dem Gelände anzutreffen.

    (Bilder: Susanne Schenker) Die Glasbläser zeigen ihr Können

    Wer kennt sie nicht, die grossartige Römerstadt Augusta Raurica vor den Toren Basels. Die einst blühende Handelsstadt am Rhein hat sich nach jahrhundertelangem Dornröschenschlaf in einen quicklebendigen, attraktiven Freizeit-Magneten für die ganze Bevölkerung, aber auch für zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland entwickelt.

    Hier kann man durch das romantische Römerhaus flanieren und sich dabei probeweise aufs Esssofa legen. Im Museum steht man staunend vor dem grössten Silberschatz der Antike – 53 Kilo reines Silber! Das imposante Theater lockt immer wieder mit zeitgenössischer Kultur, bei den liebenswerten Tieren im kleinen Tierpark lernt man einiges über römische Landwirtschaft, oder man wundert sich in der neuen Ausstellung «Unter der Lupe» wie viele Fachleute aus den unterschiedlichsten Disziplinen an einem einzigen archäologischen Fund arbeiten.

    Brotbacken wie in römischer Zeit

    Während den Basler Schulferien kann man die Römerzeit täglich von Neuem entdecken: In zahlreichen Mitmach-Angeboten, sog. «Drop-ins», kann man beispielsweise selber Mosaiken gestalten, römische Schiffchen basteln oder eine eigene Salbe nach einem römischen Rezept herstellen. Wer es lieber etwas aktiver mag, bemalt Schwerter und Schilde und tobt sich auch gleich damit in der kleinen Arena aus. In der Backstube wird auf der originalen Römischen Steinmühle Korn gemahlen, Teig geknetet und daraus Brot gebacken.

    (Bild: Sven Straumann) Salben und Öle nach römischen Rezepten

    An den Wochenenden geben die unterschiedlichsten Darstellerinnen und Handwerker Einblicke ins römische Leben: Legionäre exerzieren über das Gelände, Gladiatoren zeigen ihr Können, eine Textilfachfrau entführt in die bunte Traumwelt der farbigen Naturtextilien und an einem Wochenende wird sogar ein authentischer Glasofen aufgebaut und in Betrieb genommen.

    Augusta Raurica inklusiv
    Wir bemühen uns sehr, unsere Angebote inklusiv zu gestalten. Das ist leider nicht immer möglich. Das rollstuhlgängige Zelt auf dem Forum ermöglicht allen einen barrierefreien Zugang. Ebenfalls können die beliebten Workshops «Brotbacken», «Salben und Öle» sowie «Muster aus farbigen Steinen» besucht werden. Aber leider kann z.B. das Gelände nicht immer rollstuhlgängig angepasst werden. Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen unser Gästeservice sehr gerne weiter.


    Samstag, 10. Juli – Sonntag 15. August

    Workshops oder Führungen: Jeweils um 13.00–14.30 & 15.00–16.30

    Drop-in-Angebote: Täglich von 13.00–17.00

    Handwerker/innen und Darsteller/innen: immer am Wochenende

    Das tagesaktuelle Programm finden Sie unter:
    www.augustaraurica.ch